Nördlich der Stadt Tengen werden zunächst drei Windkraftanlagen projektiert, von denen im Zusammenspiel mit dem benachbarten Projekt Staufenberg (Gemarkung Stadt Engen) zwei realisiert werden sollen. Hintergrund ist die aktive Bürgerbefragung an beiden Standorten, bei der sich die Bevölkerung eindeutig für einen Windpark ausgesprochen hatten.

Aufgrund der Zeitverzögerung durch die Standortdiskussion werden beide Standorte getrennt projektiert und beantragt.

Sobald erste Daten vorliegen werden wir hier den Stand der Projektierung darstellen.

Ein Milan-Dichtezentrum verhinderte die Standortfestlegung innerhalb der Gemarkung Engen/Staufenberg, sodass die Aktivitäten zunächst ruhten, inzwischen aber auf der Gemarkung Tengen/Brand aktiviert wurden wo die Standortuntersuchungen inzwischen abgeschlossen werden konnten.

Gemeinsam mit 9 weiteren Partnern IG Hegauwind wird nun an der Realisierung von drei Anlagen auf der Gemarkung Brand  gearbeitet. Der Bauantrag wurde noch in 2022 eingereicht und eine Entscheidung wird für Ende 2023 erwartet.